Buchtipps und Artikel
Raumenergie
Quanten Äther / Ulrich F. Sackstedt
Ulrich F. Sackstedt stellt Energiewandlungsverfahren aus Quellen vor, die von der Schulphysik noch kaum akzeptiert sind. Sie könnten das drohende Szenario zukünftiger Energieengpässe abwenden helfen. Immer mehr unabhängige Forscher und Techniker arbeiten an der Umsetzung entsprechender Ideen zur Nutzung von Energie, die un im Überfluß umgibt.
Der Autor erläutert Grundlagen der Quantenäther-Vorstellung und präsentiert Zukunftstechnologien zur Energiewandlung und -nutzung, zur Informationsübertragung und zu Materialtechniken. In mehreren Gastbeiträgen beleuchten Kenner der Materie Raumenergie unterschiedliche Aspekte dieser Technik. Auch weniger bekannte Erkenntnisse, etwa von Nikola Tesla, Victor Schauberger und weiteren ´Vätern der freien Energie´ kommen zur Sprache.
ISBN 978-3-930243-66-2 / 1.Auflage Feb 2013
Overunity / Jeane Manning & Joel Garbon
Die Energie-Revolution muss kommen!
Mächtige Interessen haben lange Zeit jene Veränderungen in Energiefragen verhindert, die wir alle so dringend brauchen. Doch dieses Buch erlaubt einen Blick auf neuartige Magnetmotoren, Zero-Point-Energy, Wasser als Treibstoff und viele andere neue Paradigmen für verschmutzungsfreien Energie-Technologien. Dieses Buch nimmt Sie mit auf eine Reise durch die Welt von morgen.
ISBN 978-3-9814098-3-3 / Erstausgabe 2012
Browns Gas - Eine unerschöpfliche Energiequelle / Ulrich F. Sackstedt
Die Frage getrost mit ´ja´ beantwortet werden.
Aber Browns Gas ist nicht nur unerschöpflich, sondern auch weitgehend unerforscht und unbekannt, obwohl es in den Bereich der Wasserstofftechnologien gehört.
Gerade deshalb hat es der Autor unternommen, mit dem vorliegenden Werk ein erstes Signal zu setzen, das diesem Umstand abhelfen soll. Nach derzeitiger Information ist über Browns Gas bis jetzt noch nie in dieser Form ein Buch geschrieben worden.
Es gibt zwar Berichte, manche auf wenigen Seiten, andere in Broschürenform zusammengefasst, die sich mit den Eigenschaften, Wirkungsweisen und Einsatzmöglichkeiten von Oxyhydrogen, Hydroxygas, Knallgas, oder wie es auch immer genannt werden mag, beschäftigen, über diese und über Browns Gas wurde aber bisher nicht umfassend in einem populärwissenschaftlichen Werk berichtet.
ISBN 978-3-906571-26-3 / 2.Auflage Okt 2012
Das Geheimnis des Vakuums / John Davidson
Schöpfungstanz, Bewusstsein und Freie Energie
´Aus der Lehre kommen tausend Dinge.´Was es mit diesem Satz des chinesischen Weisen Lao Tse auf sich hat, wird in ´Das Geheimnis des Vakuums´ eingehend erläutert. Im Zentrum der Betrachtung steht die schöpferische Energie oder Vakuummatrix, in die alles Sein eingebettet ist - es geht um die letzten Geheimnisse der physikalischen und geistigen Welt.
Ansätze in diese Richtung kommen auch aus der Neuen Wissenschaft. Forscher wie Max Planck und Werner Heisenberg und Autoren wie Fritjof Kafka haben bereits auf die Parallelen zwischen der modernen Teilchenphysik und östlicher Weisheit aufmerksam gemacht. Umgekehrt wie dies jedoch betrachtet schon Davidson die Wissenschaft und das Leben konsequent vom Standpunkt der Mystiker aus. Er zeigt die in Wirklichkeit feinstofflichen Kräfte des vermeintlichen nichts, des physikalischen Vakuums auf, die ebenso in den Atomen der Körper wie auch im Universum wirksam sind. Diese können als Schnittstelle zwischen biologischem Leben und über sein Ebenen dienen. Auf physikalischer Ebene ließen sie sich unter anderem als unerschöpfliche Kraftquelle nutzbar machen, wodurch die Energieprobleme der Menschheit für immer auf saubere, ganzheitliche Weise gelöst werden.
Ein inspiriertes esoterisch-philosophisches Standardwerk zur freien Energie!
ISBN 3-930243-02-4 / 3.Auflage Sep 2005
Die Universelle Ordung der Erzeugung von Materie(n) / M.T.KESHE
In diesem Buch legt der Nuklearingenieur Mehran Keshe in einer sehr logischen Weise offen, dass die ursprünglichen, grundlegenden Baugruppen des Universums ihren Ursprung in einer kosmischen, magnetischen Suppe finden, die eine Unzahl von magnetischen Feldern verschiedener Stärke enthält. In dieser Suppe können magnetische Felder von ähnlicher oder gleicher Stärke einander treffen, wechselwirken und sich in ein größeres, dynamisches kugelförmiges Bündel zusammenschließen. Die Wechselwirkungen zwischen solchen dynamischen Bündeln führt in ihren jeweiligen Umgebungen zur Erzeugung von Gravitations- und Magnetfeld-Effekten.
Dabei wird jede dieser magnetischen Feldstärken je nach ihrer Größenordnung oder der drei Grundtypen der Materie (Materie, Dunkel-Materie und Antimaterie) zugeordnet.
Weil diese drei Arten von Materien aus magnetischen Feldern bestehen, können sie auch miteinander wechselwirken, einen wechselseitigen Gleichgewichtszustand einnehmen und sich verschänken. Diese Wechselwirkungen der drei Materien resultieren in einem größeren dynamischen System, das als Initial-Fundamental-Plasma oder als Neutron bezeichnet wird. Durch den natürlichen Zerfall dieses Plasmas werden das Proton und das Elektron erzeugt, welche dann gemeinsam weiter existieren, wobei das Plasma von jedem Proton und jedem Elektron nach wie vor die Trinität der drei Materien des ursprünglichen Plasmas enthält.
Die Entdeckung dieser neuen Grundprinzipien in der Physik wird der Menschheit viele Vorteile bringen. Diese resultieren aus dem Wissen, dass die Erzeugung und Kontrolle von Materien (fest, flüssig und gasförmig) durch die verschiedenen Arten von Wechselwirkungen der drei Grundmaterien und der Feldkräfte in ihrer Umgebung zustandekommen.
In diesem Buch werden neue Grund-Prinzipien und -Kriterien erklärt, die für die Erzeugung der Gravitations- und Magnetfeld-Kräfte des Planeten Erde verantwortlich sind. Analog dazu wird erklärt, wie sichere, einfache Kernreaktoren gebaut wurden, welche die Struktur der inneren Kerne des Planeten nachbilden. Dadurch wird die Keshe-Theorie über die Erzeugung der gravitativen Felder des Planeten bestätigt. Diese Reaktoren können Felder produzieren, welche eine Gewichtsreduktion verursachen, die horizontale Bewegung und Aufwärtsbewegung des Reaktorsystems hervorrufen und eine unabhängige Magnetosphäre rund um die Reaktoren produzieren. Die Wechselwirkungen der dynamischen, plasmatisch-magnetischen Felder der Magnetosphäre rund um diese Reaktoren mit dem planetaren magnetischen Felder erzeugt Licht rund um den Reaktor. Diese Licht-Effekte bestätigen die Keshe-Theorie über die Entstehung des Lichts durch die Wechselwirkungen von plasmatisch-magnetischen Feldern. Diese Systeme werden neue Wege für Weltraumreisen eröffnen.
Auf der Grundlage dieses Wissens wer wurde es auf eine einfache und kostengünstige Weise möglich, neue billige Reaktoren zu entwerfen, zu entwickeln und zu testen, die Plasma auflösen können, um die Fusion von Plasmen zu erreichen. So wird es jetzt möglich, riesige Mengen von Energie (wie Elektrizität und Wärme) sowie Bewegung zu erzeugen, ohne dass es nötig wäre, Treibstoff zu verbrennen und Müll zu erzeugen. Diese Reaktoren können an jedem Bedarfs-Punkt Materie(n) wie Luft, Wasser, Nahrung, Medizin und neue Materialien (auch im Nano-Bereich) erzeugen.
Diese neue revolutionäre Technologie kann viele der globalen Probleme, wie den Klimawandel, lösen helfen. Keshe-Reaktoren können zur Anziehung von Gasen (wie CO2) oder zur Verringerung der globalen Wasserknappheit und Wasserverschmutzung gebaut werden. Es wird es möglich, Wasser zu erzeugen und lebensgefährliche Elemente aus den verschmutzten und kontaminierten Gewässern herauszuziehen.
ISBN 978-94-6087-008-8 / 1.Auflage 2012/2013 (Engl. Orginal-Ausgabe 2011/2012)
Wissenschaftlicher Artikel von Prof. Dr. Claus Turtur im Zeitfokus
verfügbar über folgenden Link:
http://www.zeitfokus.de/index.php?option=com_k2&view=item&id=633:neue-saubere-energieform-entdeckt&Itemid=57
Freie Energie ist Liebe – Menschen schreiben für Menschen
Im Januar 2013 gründeten wir bei Momanda die Initiative zur Förderung der Freien Raumenergie (www.freieenergie.momanda.de). Dieser Initiative möchten wir alle unsere Texte, unsere Kreativität und unsere Liebe zur Verfügung stellen.
Zu allen Zeiten besangen Dichterinnen und Poeten die Liebe. Für fühlende, empfindende und empfindsame Seelen war sie stets das Höchste aller Güter. Warum war das schon immer so? Vielleicht, weil die Liebe, wie der Mensch sie kennt, Ausdruck ist für eine Verbindung, die zuallererst ihn selbst betrifft? Eine Verbindung, die über das eigene Herz bis tief ins Universum hineinreicht? Eine Verbindung, die uns „kleine - große“ Wesen auf ewig mit der ursprünglichen Quelle allen Seins vereint? Weil die Liebe die Lebenskraft selbst ist? Und wären dann nicht wir aus uns selbst heraus die wahrhaft Liebenden? Liebende, die sich auf immer zur Quelle des All-Eins-Seins zurücksehnen? Liebende, die sich durch die Liebe ihrer Göttlichkeit gewahr werden wollen?
Der Reinerlös dieses einzigartigen Buchprojekts, an dem sich ca. 50 Autoren und Illustratoren beteiligt haben, kommt der Bewusstseinsentwicklung für Freie Energie zugute, ebenso der weiteren Erforschung und Anwendung der Freien Raumenergie.

Textbeispiel:
Wenn du nur liebst...
Wenn du nur liebst,
wird aus dem reißenden Wolf ein Lamm...
Wenn du nur liebst,
wird aus dem schwankenden Rohr ein Stamm...
Wenn du nur liebst,
wird aus dem steinernen Herz ein Dom,
Wenn du nur liebst,
wird aus der keimenden Kraft ein Strom...
Wenn du nur liebst,
wird aus dem quälenden Leid ein Spiel...
Wenn du nur liebst,
wird aus dem irrenden Weg ein Ziel...
Wenn du nur liebst,
wird aus dem blicklosen Traum die Sicht...
Wenn du nur liebst,
wird aus der endlosen Nacht ein Licht...
Wenn du nur liebst,
wird aus der Disharmonie ein Lied...
Wenn du nur liebst,
wirst du seh‘n, welch ein Wunder geschieht!
(von Silvia Maria Frey)

Bestellungen unter www.verlag.momanda.de / 1.Auflage Juni 2012